Förderverein

Beitrittsformular

Die Einsatzabteilung ist dir zu heiß, aber du möchtest uns trotzdem unterstützen?

Dann werde ein Mitglied im Förderverein der Ortsfeuerwehr Bornum e.V.!

  1. Beitrittsformular öffnen
  2. Ausfüllen und Ausdrucken
  3. Unterschreiben!
  4. Per Post an: 
    Ortsfeuerwehr Bornum
    Nenndorfer Chaussee 5
    30453 Hannover

Beitrittsformular


Förderverein der Ortsfeuerwehr Bornum e. V.

(Eingetragen in das Vereinsregister des Amtsgerichts Hannover am 08.07.2015 unter der Nummer VR202408)

Satzung

  

  • 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr

Der Verein führt den Namen Förderverein der Ortsfeuerwehr Bornum e.V. und soll in das Vereinsregister eingetragen werden. Der Verein hat seinen Sitz in Hannover. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

  • 2 Vereinszweck

Der Förderverein der Ortsfeuerwehr Bornum e.V. hat die Aufgabe, Mittel zur Förderung des Feuerschutzes der Freiwilligen Feuerwehr in Hannover Bornum zu beschaffen.

Insbesondere die Kameradschaft, die Kinder- und Jugendarbeit und die Arbeit der Altersabteilung sollen gefördert werden. Auch die Bereitstellung geeigneter Räumlichkeiten durch die Stadt Hannover, die Ausstattung und Mittel, sowie die Öffentlichkeitsarbeit der Ortsfeuerwehr Bornum sollen gefördert werden.

  • 3 Gemeinnützigkeit

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes "Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

Mittel der Körperschaft dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

  • 4 Erwerb der Mitgliedschaft

Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person und jede juristische Person im Sinne des privaten Rechts werden. Über die Aufnahme entscheidet nach Antrag der Vorstand mit einfacher Mehrheit und teilt seinen Beschluss dem Antragsteller mit. Bei juristischen Personen des privaten Rechts ist im Aufnahmeantrag eine natürliche Person zu benennen.

 Die Mitglieder der

  • Einsatzabteilung,
  • Altersabteilung,
  • fördernde Mitglieder,

der Freiwilligen Feuerwehr in Hannover-Bornum sind Mitglieder des Vereins.

 Die Mitgliederversammlung kann natürliche Personen zu Ehrenmitgliedern ernennen. Ehrenmitglieder sind beitragsfrei.

 Die Mitgliedschaft ist nicht übertragbar.

  • 5 Ende der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft endet:

  • durch Tod des Mitglieds,
  • durch schriftliche Austrittserklärung an den Vorstand,
  • durch Ausschluss.

Der Ausschluss erfolgt durch Vorstandsbeschluss mit einfacher Mehrheit, wenn bekannt wird,

  • dass bei Erwerb der Mitgliedschaft der Verein grob getäuscht wurde,
  • dass ein vereinsschädigendes Verhalten vorliegt,
  • dass ein stimmberechtigtes Mitglied mit mehr als zwei Jahresmitgliedsbeiträgen im Rückstand ist und

    diesen Rückstand auch nach schriftlicher Aufforderung nicht begleicht.

  • 6 Organe des Vereins

Die Organe des Vereins sind:

  • der Vorstand
  • der Gesamtvorstand
  • die Mitgliederversammlung

Die Vereinsorgane sind ehrenamtlich tätig. Aufwandsentschädigungen werden nicht gezahlt.

  • 7 Gesamtvorstand

Der Gesamtvorstand besteht aus dem 1.Vorsitzenden, dem 2. Vorsitzenden, dem Schriftführer, dem Kassenwart und dem Beisitzer. Bis auf den 2. Vorsitzenden und den Beisitzer muss der Gesamtvorstand Kommandomitglied der Freiwilligen Feuerwehr Hannover- Bornum sein. Der Gesamtvorstand wird für die Dauer von 3 Jahren von der Mitgliederversammlung gewählt. Der Gesamtvorstand bleibt bis zur Wahl eines neuen Vorstandes im Amt, längstens aber ein Jahr seit dem Ende der Wahlperiode. Der Wahlrhythmus ist den Kommandowahlen der Freiwilligen Feuerwehr anzugleichen. Der Gesamtvorstand führt die Geschäfte des Vereins nach den Beschlüssen der Mitgliederversammlung. Der Gesamtvorstand regelt die Verteilung der Geschäfte unter sich selbst.

Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst.

  • 8 Vorstand

Der Vorstand im Sinne des § 26 BGB besteht aus dem 1. Vorsitzenden, dem 2. Vorsitzenden und dem Kassenwart. Gerichtlich und außergerichtlich sind der 1. Vorsitzende, der 2. Vorsitzende und der Kassenwart jeweils berechtigt den Verein allein zu vertreten.

  • 9 Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des Vereins. Sie wählt den Gesamtvorstand und beschließt über Satzungsänderungen. Die Mitgliederversammlung regelt das Vereinsleben gemäß BGB. Die Mitgliederversammlung tritt mindestens einmal jährlich, nämlich im 1. Quartal zusammen. Ort und Zeit bestimmt der Vorstand. Der Gesamtvorstand kann eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen, wenn dringende Interessen des Vereins es erfordern, er muss eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen, wenn mindestens 1/4 der Mitglieder dies unter schriftlicher Angabe des Grundes beantragen. Die Einladung erfolgt schriftlich unter Angabe der Tagesordnung. Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn die Einladungen mindestens 10 Tage vor der Versammlung, bei der Post aufgegeben wurden. Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden durch den Versammlungsleiter und den Schriftführer beurkundet. Die Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst, bei Satzungsänderungen ist eine 2/3 Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder erforderlich. In Zweifelsfragen bei Auslegung der Satzung oder bei Stimmengleichheit entscheidet der Versammlungsleiter.

  • 10 Beiträge

Jedes Mitglied ist verpflichtet Beiträge zu entrichten. Die Mitgliedsbeiträge sind Jahresbeiträge, die bis zum 31.03. eines jeden Jahres fällig sind. Unterschiedliche Beitragsgruppen sind möglich. Über die Höhe der Mitgliedsbeiträge entscheidet die Mitgliederversammlung.

  • 11 Haftung

Die Haftung der Mitglieder des Fördervereins der Ortsfeuerwehr Bornum e.V. ist auf die Mitgliedsbeiträge der Mitglieder beschränkt.

  • 12 Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins kann durch eine eigens hierzu einberufene außerordentliche Mitgliederversammlung geschehen. Dreiviertel der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder müssen für die Auflösung stimmen. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen an die Stadt Hannover, die es ausschließlich und unmittelbar für Zwecke des Feuerschutzes der Freiwilligen Feuerwehr Hannover Ortsfeuerwehr Bornum zu verwenden hat.

Hannover, 18.04.2015